E-Mail-Marketing: Boostern mit Reminder

Uwe Henning – Montana Medien – Experte für Abomarketing – Abowerbung – Direktmarketing – Medien Marketing – CRM – Kundenbindung – Dialogmarketing – Abo-Kundenservice – Presse-Vertrieb | Porträt 1820b 700x800px
Von Erschienen am: 25.03.2022Kategorie: Abomarketing, CRM, Online
Abo-Marketing – Abo-Werbung – Aboshop – Online-Marketing – Email-Marketing – Telefonmarketing – Bestandskunden-Marketing – CRM – Kundenbindung – Kooperationsmarketing | E-Mail-Marketing: Boostern mit Reminder – Artikel von Uwe Henning - Montana Medien

Steigern Sie den Erfolg Ihrer E-Mail-Kampagnen!

Die Empfehlung: Versenden Sie Reminder-Mails. Bei unseren 2021-Kampagnen beobachteten wir eine Steigerung der Bestellquote um 36 Prozent. Drei weitere Tipps: 

– Die Erinnerungs-Mail sollte acht bis zehn Tage nach der Erst-Mail herausgehen.

– Eine zeitliche Befristung des Angebots unterstützt den Booster-Effekt.

– Stellen Sie sicher, dass die Erinnerungs-Mails nicht an die Erst-Besteller geht.

E-Mail-Marketing wichtig für erfolgreiches CRM

Die E-Mail-Ansprache ist eines der erfolgreichsten Kontaktmittel im CRM oder Bestandskunden-Marketing. Die Werbe- oder Betreuungsbotschaft wird in der Regel mit persönlicher Anrede und persönlichem Bezug an die Kunden oder Interessenten verschickt. Das E-Mail-Marketing bedient sich einer CRM-Kundendatenbank und nutzt kundenorientierte oder auftragsorientierte Ereignisse für den Werbekontakt. Im Abo-Marketing werden E-Mail-Kampagnen eingesetzt um Zweitabos zu bewerben, befristete Abos zu verlängern, den Wechsel auf Bankeinzug zu promoten oder Kündigungen rückgängig zu machen. Erinnerungs-Mails oder das „Boostern mit Reminder“ tragen mit einem Anteil von 20% bis 25% des Bestellvolumens zum Erfolg der Kampagne bei. Das E-Mail-Marketing zählt zu den effektivsten Formen im digitalen Marketing und wird primär im Bereich der Kundenbindung eingesetzt. Voraussetzung ist das Vorliegen einer Einverständniserklärung des Kunden (Opt-In).

Abo-Marketing: Bestandskunden profitabler als Neukunden

Die Ziele des CRM oder Bestandskunden-Marketing bestehen darin Zusatzumsatz zu generieren, die Kunden langfristig zu binden, abwanderungswillige Kunden zu halten und verlorene Kunden zu reaktivieren. Das Bestandskunden-Marketing kostet im Vergleich zur Neukunden-Werbung weniger, da die Adressen bereits vorliegen und durch die gezielte, persönliche Ansprache eine höhere Bestellquote erzielt wird. Zufriedene Bestandskunden sind in der Regel aufgeschlossen gegenüber verwandten Angeboten oder Zusatz-Produkten und sprechen häufiger Empfehlungen für das Unternehmen aus.

> Abo-Services – Startseite

> Abomarketing und Abowerbung

Artikel teilen:

Blog-Übersicht