10 News – Für Euch aufgeschnappt bei den Online Marketing Rockstars am 22.02.2013 in Hamburg


Autor: Uwe Henning
veröffentlicht am 22. Februar 2013 im Forum der XING-Xpert Group Media&Publishing

Banner haben dramatisch an Werbekraft verloren. Nach anfänglich bis zu 10 Prozent Click-Trough-Rates erzielen sie heute nur noch CTRs im Promillebereich.

Immer mehr User gehen mit Ihren Mobil-Devices online, in Deutschland liegt der Anteil schon bei 20%, in den USA deutlich darüber. Dies eröffnet neue Möglichkeiten (QR-Codes, Bezahlung), hat aber auch Konsequenzen für den Seitenaufbau von Sites und Shops.

Zalando-Neukundenwerbung: Bis ein neuer Kunde kauft steuern die Berliner nur 3-4 Werbekontakte über Affiliate, SEM, SEO, Display, Emailmarketing aus. Wenn das tatsächlich stimmt, dann sind sie verdammt gut... . Immerhin sorgen sie so für 3 Millionen Visits auf ihrer Seite ... pro Tag.

Die App von WyWy vergibt Prämienpunkte für ihre Nutzung während des TV-Konsums. Die App erkennt welchen Fernsehkanal der User gerade schaut und ermöglicht Chats zur Sendung. So trifft Multi-Channel auf Multi-Tasking, und für das Online Marketing tun sich ungeahnte Möglichkeiten auf (App unbedingt ausprobieren).

Business Punk macht weiter! Die Redaktion zieht zusammen mit Capital nach Berlin. Business Punk erscheint viermal im Jahr.

SEO ist auch schwieriger geworden, weil Google mehr Ad-Space ausspielt und weniger Platz für organische Ergebnisse bereitstellt.

Jan Delay findet Powerpoint extrem langweilig.

Der Audi-Spot, der extra zur Super-Bowl produziert wurde, erzielte über 7 Millionen Youtube-Previews bevor er in der Werbepause des Football-Finals erstmals über TV ausgestrahlt wurde.

Online-Wahlkampf für Obama im Swing-State Ohio: Wie steuert man 20.000 Wahlhelfer zielgenau am Wochenende vor der Wahl an die Türen der richtigen 350.000 unentschlossenen Wähler? Mit einer Wahlhelfer-App, mit fundiertem Databasemarketing und mit mehreren Email-Anstoßketten . Die letzte Mail erreichte die Wähler am Wahltag: „Hast Du schon gewählt?“ => Obama gewann Ohio mit 100.000 Stimmen Vorsprung. Romney setzte auf TV-Werbung.

Ein attraktives und glaubwürdiges Werbeumfeld auf Youtube sind die Video-Blogs der privaten Kanalbetreiber. Beispiel: Sami Slimani mit zwei Videos pro Woche und 400.000 Abonnenten (Youtube-Abokanal von Sami Slimani).

Am Rande: Mit „Anzeigen“ hat Kiez-Marketing-Experte Kalle Schwensen ganz andere Erfahrungen gemacht als wir Print-Direktmarketer … (Insider für Hamburger)

zurück zum Blog